Steemmonsters / Spinterlands: Zwei Schritte vor und dann wieder einen zurück ... warum eigentlich nicht Schritt für Schritt ?

in #deutschlast year

Steemmonsters / Spinterlands hatte erst zur gerade abgelaufenen Saison neue Regeln für die höchste Liga eingeführt.

Für diejenigen, die das Rating-System von Splinterlands nicht kennen hier eine kurze Erklärung:

Das Ratingsystem von Steemmonsters / Spinterlands basiert auf dem Elo-System des Schachs. Während das Elo-System im Schach allerdings für eine kontinuierliche Entwicklung der Spielstärke (wenn man sich verbessert hat man zuvor erfolgreich gespielt, verschlechtert man sich entsprechend nicht erfolgreich) entwickelt wurde hat Steemmonsters / Spinterlands einen anderen Ansatz, der m.E. einen starken Anreiz schaffen soll aktiv zu spielen:

  • Es gibt je Monat 2 Spielzeiten (Season) und in der Spielzeit verbessern sich auf lange Sicht alle Spieler immens. Bewerkstelligt wird dies dich zwei Effekte:
  1. Einen Winstrike, d.h. man erhält ab dem 3. Sieg in Folge für jeden Kampf die doppelten Ratingpunkte gutgeschrieben, so man gewinnt. Einen entsprechenden "Loosestrike" gibt es natürlich nicht. Bei einem durchschnittlichen Gewinn von 20 Ratingpunkten (wenn beide vor dem Kampf das gleiche Rating haben gewinnt "normal" einer 20 Punkte und der andere verliert 20 Punkte) bringt jeder Sieg im Winstrike durchschnittlich ca. 20 Punkte in das System.

  2. Einen Mindestgewinn je Kampf, d.h. werden zwei Spieler mit einer großen Ratingdifferenz gegeneinander gepaart erhält derjenige mit der höheren Ratingzahl immer mindestens 10 Ratingpunkte gutgeschrieben (so er gewinnt), während der Verlierer sofern er derjenige mit der niedrigeren Ratingzahl ist - je nach Unterschied - nur mindestens 3 Ratingpunkte verliert.

Diese beiden Effekt haben dazu geführt, dass in der Vorsaison Ratingzahlen von mehr als 8000 entstanden sind, wenn man bedenkt, dass die höchste Liga ab 4700 Ratingpunkten greift ein riesieger Unterschied innerhalb einer Liga.
Zum Vergleich normalerweise hat eine Liga (Von Bronze bis Diamand) einen Umfang von 300 Ratingpunkten.
Die Championsligen 2 und 3 dann von 500 Punkten.
Da ist es im Vergleich exorbitant wenn die Champions-1-Liga von 4700 bis 8014 reicht.

Steemmonsters / Spinterlands hat insofern zur gerade abgelaufenen Saison beides in der Champion-1-Liga abgeschafft, d.h. sobald man 4700 erreicht gab es weder Winstrike noch einen minimalen Gewinn (außer den 3 Ratingpunkten, die auch der minimale Verlust ist).

Dies führte nun zu einer großen Frustration.
Der Erste hat 5051 Rating-Punkte, d.h. selbst mit dem Endstand ist die Championsleague 1 mit einem Umfang von 351 Punkten nun deutlich kleiner als Champion 2 und Champion 3 mit einem Umfang von je 500 Punkten.

Nun hat Steemmonsters / Spinterlands also die Hälfte der Änderung wieder zurückgenommen und ab dieser Saison gibt es wieder einen Mindestgewinn von 10 Punkten auch in Champion 1.

Ich frage mich wirklich, ob dieses Hin- und Her notwendig war.
Warum konnte man nicht erst einmal einen der beiden Punkte ändern und schauen wie sich die Dinge entwickeln, sondern musste gleich alles über den Haufen werfen.

Wie ist Eure Meinung ?

Sort:  
UpvoteBank
Your upvote bank
__2.jpgThis post have been upvoted by the @UpvoteBank service. Want to know more and receive "free" upvotes click here

As a follower of @followforupvotes this post has been randomly selected and upvoted! Enjoy your upvote and have a great day!

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

Last Call! Leave your Splinterlands name on my video and have a chance to win a Legendary or Epic! Everyone gets a card no matter what :)